Staat zu verkaufen! Wer steigt mit ein? [UPDATE]

Ich weiß ja nicht, wie gut betucht meine Leser sind. 750 Millionen Euro sind nicht gerade wenig, aber dafür bekommt man gleich den kleinsten Staat der Welt. Sealand steht zum Verkauf.

Jetzt mag man einerseits sagen, dass eine künstliche Insel im Meer ja durchaus idyllisch ist, Bohrinselcharakter hin oder her. Aber andererseits gibt es auch durchaus praktischen Nutzen einer solchen Investition. Sei es, dass man Steuern sparen kann oder aber das nicht anerkannte Land als sicheren Aufbewahrungsplatz von Daten jeglicher Legalität nutzen kann, mit guten Ideen ist sicherlich einiges aus dieser Investition zu machen.

Vielleicht haben ja einiger meiner Leser Interesse, gemeinsam mit mir das kleine Stück Stahl im Atlantischen Ozean zu erwerben. Bei Interesse einfach einen Kommentar hinterlassen.

UPDATE 12.01.2007:

Wie golem.de und gulli.com berichten, wollen die Macher von ThePirateBay.org Sealand kaufen und haben dazu eine eigene Internetseite eröffnet. Im Falle des Mißerfolgs hinsichtlich Sealand soll mit dem gesammelten Geld eine kleinere Insel zur Unabhängigkeitserklärung gekauft werden. Vielleicht wird´s ja was..