Es geht bergauf

Gestern habe ich den höchsten Preis für Benzin seit Oktober 2008 bezahlen müssen: 1,379 ? pro Liter Super sind eine recht beträchtliche Summe. Zwischenzeitlich (Juni 2009) habe ich mal 1,369 ?/l bezahlt, aber danach stürzte der Preis deutlich. Momentan hingegen gibt es enorme Preisschwankungen, die kaum erklärlich sind. Während ich gestern in Werne für 1,379 ?/l getankt habe, hat meine Frau in Ahlen schlappe 1,289 ?/l bezahlt. Auch meine zuletzt gezahlten Literpreise schwanken in einer Breite von 10 Cent.

Benzinpreisentwicklung

Folgt man meiner Theorie, dass der Benzinpreis ein Indikator für die wirtschaftliche Lage ist, müßten wir die Krise weitesgehend hinter uns haben, auch wenn es momentan noch etwas wackelt. Das ist doch mal eine gute Nachricht. Es geht berauf – mit dem Benzinpreis und mit der Wirtschaft.