Verdrängungszensur

Auf einen interessanten Fakt machte mich ein Artikel in Marcels Parteibuch aufmerksam. Die vielfältigen Spuren des Amokläufers von Emsdetten im Netzwerk des WeltWeiten Wahnsinns werden in Windeseile zensiert bzw. von der Polizei via Passwortschutz unzugänglich gemacht (gulli hat den passenden Artikel dazu).

So bleibt der breiten Öffentlichkeit nur die Möglichkeit, über die Medien und Behörden zu erfahren, was den jungen Mann zu dieser schlimmer Tat bewegt hat. Leider höre und lese ich heute nur, dass Killerspiele Schuld an dieser Bluttat sind. Man kann die Probleme auch verdrängen.