USB?!

Ich kritisiere ja gerne, dass viele Online-Redakteure nur wenig Zeit in Recherchen investieren. Ein schönes Beispiel für diese Form der Schludrigkeit habe ich neulich bei Spiegel Online gesehen. Ein Artikel mit der Fragestellung „Wem gehört das Internet?“ wurde mit folgendem Bild inklusive Beschriftung veröffentlicht.

Liebe Freunde der Nacht, das ist kein USB-Anschluss. Auf den ersten Blick würde ich es für ein RJ45-Kabel halten, was thematisch auch deutlich besser passen würde.