Rot – die Farbe der Stunde

Mit der Farbe „Rot“ möchte ich ausnahmsweise mal nicht politische Themen ansprechen, obwohl die Berliner Wahl in gewissen Rahmen die Überschrift rechtfertigt. Nein, auch im Fußball ist „Rot“ momentan eine gern gesehene Farbe.

Rot ist das Trikot des FC Bayern München, der aktuell das Maß aller Dinge ist, was das Spiel mit dem Ball angeht. Spielfreude, Torgefährlichkeit und eine stabile Defensive – in dieser frühen Phase der Saison ist der FC Bayern in geradezu unheimlicher Form und macht da weiter, wo Meister Dortmund in der letzten Saison aufgehört hat.

Aber gleich fünf rote Karten an diesem Spieltag haben Farbe in die Bundesliga gebracht. Rot – das ist nicht nur eine disziplinarische Maßnahme gegen den betroffenen Spieler, es ist ein Katalysator für die Medien, die pro roter Karte mindestens zwei Folgeartikel schreiben können. Eine rote Karte bedeutet Diskussionsstoff für die Stammtische und erhöht somit im wahrsten Sinne des Wortes den Unterhaltungswert des Fußballs. Und momentan ist Fußball sehr unterhaltsam.

Vielleicht nicht unterhaltsam, aber erfolgreich – so kann man die Tipps dieses Spieltags nennen, brachten sie doch drei richtige Ergebnisse sowie eine Tendenz. Damit ist nicht nur dieser Spieltag äußerst erfolgreich, sondern auch der bisherige Saisonverlauf kann sich mehr als sehen lassen.

Auswertung des 6. Spieltags
Quelle: www.gaessner.net
Platz Saison Punkte Zwischenstand
5 06 / 07 2 28
2 07 / 08 4 23
5 08 / 09 2 29
2 09 / 10 4 23
4 10 / 11 3 21
1 11 / 12 10 34