Karneval 2009 – ich war dabei

"Hol di fast" ist über die Bühne gegangen. Über vier Stunden gute Laune verbreiten ist schwerer als man denkt, besonders, wenn man auf der Bühne sitzend nur knapp die Hälfte des Gesprochenen mitbekommt. Gut, dass es für die Karnevalisten einen Tusch gibt, der ein gutes Signal ist, laut zu lachen und zu klatschen. Ohne Tusch hätte ich eher selten den Lacheinsatz erwischt, auch wenn ich mal was gehört habe. Immerhin habe ich jetzt auch einen Karnevalsorden.

Im Internet kann man bei den Ruhr Nachrichten umfangreiche Bilderserien sehen, in denen auch ich verewigt bin. Hier noch ein Bild von mir, das nach der Veranstaltung geschossen wurde:

Als Scheich

Ein reines Kopffoto befindet sich auch in der Startseitenrotation meiner privaten Seite.

Nun steht mir als Karnevalsmuffel nur noch der Rosenmontag bevor..