Bedenken Sie mich bitte nicht mehr

Folgende eMail musste ich einem Kreuzfahrtanbieter vor einigen Tagen schweren Herzens schicken:

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit geraumer Zeit schicken Sie mir regelmäßig Werbepost an meine inzwischen veraltete Adresse K..straße 3 in 59368 Werne zu.

Ich möchte Sie freundlich bitten, die Zusendung Ihrer Werbepost einzustellen. Ich habe Sie zwar in sehr guter Erinnerung, werde aber mit hoher Wahrscheinlichkeit in näherer oder mittlerer Zukunft keine Kreuzfahrt machen. Daher wäre es zu Ihrer (Kosten der Zustellung, Druck etc.) und zu meiner (Papiermülltonne quillt über) Entlastung, wenn Sie mich zukünftig nicht mehr mit Ihrer Werbung bedenken.

Ganz herzlichen Dank im Voraus und schönen Grüße aus Werne.

Tatsächlich habe ich fast wöchentlich einen Brief mit einer farbigen 6-8-seitigen Faltwerbung erhalten. Es muss sich offenbar lohnen, Kreuzfahrten zu vermitteln.