Von Zeitnot geprägt

Nachdem ich zuletzt von unserem Erfolg geschwärmt habe, präsentiere ich heute meine etwas wilde Partie. Ab dem 25. Zug stand ich zeitlich arg unter Druck, so dass mir die Partie entglitt. In der Zeitnotphase hatte ich dann das Glück, dass mein Gegner bessere Fortsetzungen (37. .. Dc7 oder 40. .. Dc3) übersah und stattdessen in eine Kombination lief, die ich in größter Zeitnot gesehen hatte.

Die Überschrift gilt natürlich nicht nur für diese Partie, sondern auch für mich allgemein. Durch die Übernahme einer Leitungsfunktion finde ich momentan etwas weniger Zeit, diese Seiten regelmäßig zu befüllen. Ich hoffe, dass sich diese Not nach einiger Eingewöhnungszeit wieder legt.