Verschwunden und nicht vermisst

Til Schweiger wird vermisst!

Verheißungsvoll liest sich der Titel einer eMail in meinem Postfach. Ist Deutschlands bester erfolgreichster Schauspieler Opfer einer Entführung? Können wir uns darauf freuen, dass BILD ein anderes Thema als Michael Ballacks Knöchelverletzung hat? Die ersten Sätze im eMail-Körper lesen sich noch besser:

Til Schweiger ist verschwunden und Du kannst helfen, ihn zu finden!

Will ich das überhaupt? Was geht mich Til Schweigers Schicksal an? Meinetwegen kann der Mann auf alle Ewigkeiten verschwunden bleiben. Man könnte sich jetzt riesig freuen, dass ich mit meiner Untätigkeit Til Schweiger in Ostsibirien versauern lassen kann, doch leider kommt die Ernüchterung sofort.

Die ganze eMail ist leider nur Werbung für ein dämliches Gewinnspiel. Und ich hatte gehofft, uns blieben von Til Schweiger nur die Filme.