Veraltet

Web 2.0 hat auch seine schlechten Seiten.

Nach dem Einloggen in die Administrationsoberfläche meiner WordPress-Installation leuchtet unübersehbar der Warnhinweis auf, dass mein Browser veraltet sei.

Die neueste Version von Firefox ist verfügbar - durch die farbliche Hervorhebung kann man es leider nicht übersehen.

Eigentlich bin ich alt genug, um mich um die Aktualität und Funktionsfähigkeit meines Browsers selbst zu kümmern. Dazu brauche ich niemanden, schon gar nicht WordPress, das ich zu einem einzigen Zweck einsetzen – meine Blogs zu betreiben. Meinen Browser auf Funktionsfähigkeit und Updates prüfen, das kann ich selber.

Hier wollen die WordPress-Macher zu viel Web 2.0: so schön ich es finde, verschiedene Dienste zu integrieren, aber ungefragt per Voreinstellung solche Warnhinweise einzublenden, fand ich schon immer doof. Besonders, wenn es um Browser geht..