« Posts tagged Privates

Fieberschub und Spielewahnsinn

Was ein Wochenende.

Freitag kam ich von der Arbeit nach Hause und mit einem Schlag hatte ich Fieber. Ohne große Vorankündigung hatte ich plötzlich Bauch- und Kopfschmerzen mit satten 39,5°C Körpertemparatur. Nicht nur, dass der Freitag damit gelaufen war, auch der Samstag war damit kaputt. Eigentlich wollte ich am Samstag in der Freilichtbühne beim Laubwegmachen mitanpacken, doch daraus wurde mangels Gesundheit nichts.

Zum Glück entwickelte sich die Gesundheit am Samstag sehr positiv, so dass ich am Sonntag wieder auf dem Damm war. Daher konnte ich glücklicherweise in meiner Funktion als Vorsitzender des Stadtjugendrings am Spielewahnsinn teilnehmen. Da die Veranstaltung wirklich super lief, gab es dann doch ein versöhnliches Ende des Wochenendes.

Hoffentlich folgt diesem kleinen Krankheitsintermezzo kein Nachspiel.

Apropos Nachspiel: meine Tipps blieben ohne große Nachwirkung. Vier richtige Tendenzen sind in dieser Saison zwar gutes Mittelmaß, mehr aber auch nicht.

Ergebnis 13. Spieltag: 4 Punkte

Vorjahresergebnisse: 4 / 3 / 6 / 3 Punkte (2009 / 2008 / 2007 / 2006)

Spielewahnsinn

Ich habe einen Veranstaltungstipp für euch, falls ich noch nicht wissen solltet, wie ihr euren Sonntag verbringen möchtet.

Der Stadtjugendring Werne, dessen Vorsitzender ich zufällig bin, veranstaltet im Jugendzentrum Rapunzel (Lünener Str. 6, 59368 Werne) am Sonntag, 21. November 2010, von 14 bis 18 Uhr seinen Spielewahnsinn.

In gemütlicher Atmosphäre könnt ihr kostenlos verschiedene Brett- und Gesellschaftsspiele ausprobieren und so vielleicht eine Inspiration für das bestehende Weihnachtsfest oder den nächsten Spieleabend finden. Zusätzlich unterstützt der TV Werne die Veranstaltung, in dessen Jugendgruppe Bewegungs- und Rollenspiele anbietet.

Es wäre schön, den ein oder anderen bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Fette Beute!

Schon im letzten Jahr habe ich auf der SPIEL in Essen fette Beute gemacht. Und auch in diesem Jahr habe ich meinen Schrank mit einigen Spielen gefüllt.

Urlaubslektüre

Der Herbst ist so langsam da, es ist Urlaubszeit. Und für lange Herbstabende braucht es hin und wieder auch eine gute Lektüre. Und damit es mir daran in den Herbstferien nicht mangelt, habe ich in den letzten Wochen zugeschlagen und folgende Werke gekauft.

Der geneigte Leser sieht gleich, dass ein der Schwerpunkt meiner Herbstlektüre auf dem Werk von George R.R. Martin liegt, dessen Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" ich hier schon mehrfach meinen Besuchern ans Herz gelegt habe. Auch als Hörbuch bei Audible ist die Reihe sehr empfehlenswert, auf die aktuell laufende Verfilmung als Serie bin ich sehr gespannt. Wie auch immer: nun will ich mal sehen, ob der Rest des Werkes von George R.R. Martin auch so hervorragend ist.

Reise zu den Seen

Dieses Video eines Liveauftritts einer meiner Lieblingsbands in einer Nachbarstadt habe ich bei YouTube gefunden und will es euch natürlich nicht vorenthalten.

Science-Fiction in Buch und Film

Zwei Kurzrenzensionen:

Der Antares-Krieg von Michael McCollum – beinhaltet die drei Bände eines Military-Science-Fiction-Werks. Ganz nett und kurzweilig geschrieben wird die Geschichte um einen Krieg zwischen Menschen und Ryall erzählt, deren Teile des Universums durch eine Supernova erstmals miteinander verbunden wurden. Die Space Opera geht selten ins Tiefe, auch wenn McCollum sich bemüht, den Sinn des Krieges zu hinterfragen. Trotzdem ist die Geschichte um die Hauptfigur Drake durchaus lesenswert, wenn man auf Zugreisen ist.

Torus – Das Geheimnis einer anderen Welt – ein TV-Sciene-Fiction-Film aus dem Jahr 2000, lief gerade bei Tele5. Ein sehr oberflächlicher Film, der ein mysteriöses Phänomen in den Mittelpunkt stellt, wäre noch nicht so schlimm, aber eine fast allwissende Hauptfigur und mäßige Spezialeffekte minimieren den Filmspaß. Auch als Nebenunterhaltung ist dieses Werk nicht empfehlenswert.

Bevor es zu spät ist

Ich biete noch einige Stunden lang ein paar Sachen bei eBay an:

Also schlagt zu, bevor es zu spät ist.

Aufgeräumt

Ich habe im Keller aufgeräumt und biete mal wieder ein paar Sachen bei eBay an:

Die Funkkombination von Logitech ist eine echt feine Sache, aber mangels Platz und Verwendungszweck gebe ich sie ab. Die Reitstiefel der Marke "Cottage Craft" standen schon lange im Weg herum und wurden immer von einer Ecke in die nächste geräumt. Nun landen sie hoffentlich bald bei einem glücklichen Käufer. Der Scanner ist ganz normale Standardware, für die ich hier einfach keine Verwendung habe.

Reich werde ich mit diesen Verkäufen wohl nicht, aber ihr könnt ja gerne was dazu beitragen.

Neues Aussehen

Lange habe ich nicht mehr an der Optik dieser Seiten herumgespielt, nun habe ich mich entschlossen, ein neues Template zu installieren. Es soll alles schlichter sein, was auch zur Folge hat, dass ich einige Seitenleisten-Plugins deaktiviert habe.

Die Seitenleisten sind nun übrigens in die Fußzeile gerutscht, so dass der eigentliche Inhalt mehr im Mittelpunkt steht. Ich denke, das ist im Interesse des Lesers.

Vielleicht werde ich im Bereich "Networking" noch irgendwelche Buttons der Art "Bei Facebook verbreiten" oder "Twitter mich" einfügen, aber das habe ich noch nicht entschieden.

Wer eine Meinung zu dieser Änderung hat, schreibe einen Kommentar.

Ich bin Chef!

Hin und wieder schreibe ich hier ja auch mal aus der Rubrik "Privates":

Am Donnerstag wurde ich bei der Jahreshauptversammlung des Stadtjugendring Werne zum 1. Vorsitzenden gewählt. Oder um es mit den Worten des Westfälischen Anzeigers zu sagen: ich bin der Chef der Jugend.