« Posts tagged Fußball

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 8. Spieltag

Bayern München – Bayer 04 Leverkusen 2:0
RB Leipzig – VfL Bochum 3:1
SC Freiburg – 1. FSV Mainz 05 2:1
1. FC Köln – Borussia Dortmund 1:2
Eintracht Frankfurt – 1. FC Union Berlin 1:2
VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart 2:2
Werder Bremen – Bor. Mönchengladbach 1:2
Hertha BSC – TSG Hoffenheim 0:2
FC Schalke 04 – FC Augsburg 2:1

Ergebnis 7. Spieltag: 2 richtige Tendenzen, 1 richtiges Ergebnis => 5 Punkte
Saisonstand: 35 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 7. Spieltag

FSV Mainz 05 – Hertha BSC 2:0
VfB Stuttgart – Eintracht Frankfurt 1:1
FC Augsburg – FC Bayern München 0:2
Bayer 04 Leverkusen – Werder Bremen 2:2
Borussia Dortmund – FC Schalke 04 3:0
Bor. Mönchengladbach – RB Leipzig 1:1
1. FC Union Berlin – VfL Wolfsburg 2:0
VfL Bochum – 1. FC Köln 0:1
1899 Hoffenheim – SC Freiburg 1:2

Ergebnis 6. Spieltag: 2 richtige Tendenzen => 2 Punkte
Saisonstand: 30 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 6. Spieltag

Werder Bremen – FC Augsburg 2:1
Bayern München – VfB Stuttgart 3:0
RB Leipzig – Borussia Dortmund 1:3
TSG Hoffenheim – 1. FSV Mainz 05 2:1
Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 2:0
Hertha BSC – Bayer 04 Leverkusen 1:1
FC Schalke 04 – VfL Bochum 2:2
1.FC Köln – 1. FC Union Berlin 0:0
SC Freiburg – Bor. Mönchengladbach 2:1

Ergebnis 5. Spieltag: 2 richtige Tendenzen => 2 Punkte
Saisonstand: 28 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 5. Spieltag

Der „Deadline Day“ ist vorbei und wahrscheinlich hat jeder durchschnittlich interessierte Fußball-Fan keine Ahnung mehr, wer jetzt wo und wie lange spielt. Vielleicht sollte unsere Bundesregierung mal bei den Spielerberatern über eine „Übergewinnsteuer“ nachdenken..

Borussia Dortmund – TSG Hoffenheim 3:0
Bayer 04 Leverkusen – SC Freiburg 1:1
1. FC Union Berlin – Bayern München 0:3
VfL Wolfsburg – 1. FC Köln 1:2
VfL Bochum – Werder Bremen 2:2
VfB Stuttgart – FC Schalke 04 2:1
Eintracht Frankfurt – RB Leipzig 1:3
FC Augsburg – Hertha BSC 2:1
Bor. Mönchengladbach – 1. FSV Mainz 05 1:0

Ergebnis 4. Spieltag: 5 richtige Tendenzen => 5 Punkte
Saisonstand: 26 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 4. Spieltag

SC Freiburg – VfL Bochum 2:1
RB Leipzig – VfL Wolfsburg 3:1
1. FSV Mainz 05 – Bayer 04 Leverkusen 1:1
TSG Hoffenheim – FC Augsburg 2:0
Hertha BSC – Borussia Dortmund 0:2
FC Schalke 04 – 1. FC Union Berlin 1:2
Bayern München – Bor. Mönchengladbach 4:0
1. FC Köln – VfB Stuttgart 2:1
Werder Bremen – Eintracht Frankfurt 2:2

Ergebnis 3. Spieltag: 3 richtige Tendenzen, 1 richtiges Ergebnis => 6 Punkte
Saisonstand: 21 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 3. Spieltag

Bor. Mönchengladbach – Hertha BSC 2:0
Borussia Dortmund – Werder Bremen 3:1
Bayer 04 Leverkusen – TSG Hoffenheim 1:1
VfL Wolfsburg – FC Schalke 04 0:0
FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05 1:1
VfB Stuttgart – SC Freiburg 0:2
1. FC Union Berlin – RB Leipzig 1:2
Eintracht Frankfurt – 1. FC Köln 2:1
VfL Bochum – Bayern München 0:3

Ergebnis 2. Spieltag: 4 richtige Tendenzen => 4 Punkte
Saisonstand: 15 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 2. Spieltag

Der Start war ja schon mal vielversprechend – auch und gerade tipptechnisch. So kann es weitergehen.

SC Freiburg- Borussia Dortmund 1:1
Bayer 04 Leverkusen -FC Augsburg 2:0
RB Leipzig – 1. FC Köln 3:1
TSG Hoffenheim – VfL Bochum 2:1
Hertha BSC – Eintracht Frankfurt 0:2
Werder Bremen – VfB Stuttgart 1:1
FC Schalke 04 – Bor. Mönchengladbach 1:2
1. FSV Mainz 05 – 1. FC Union Berlin 1:1
Bayern München – VfL Wolfsburg 4:0

Ergebnis 1. Spieltag: 5 richtige Tendenzen, 2 richtige Ergebnistipps => 11 Punkte
Saisonstand: 11 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2022/23 – 1. Spieltag

Es (die Bundesliga) geht wieder los, d.h. die nächsten 35 Beiträge auf dieser Seite sind schon mal gesichert. Auch, wenn´s niemand liest..

Eintracht Frankfurt – Bayern München 0:2
1. FC Union Berlin – Hertha BSC 2:0
Bor. Mönchengladbach – TSG Hoffenheim 3:1
VfL Wolfsburg – Werder Bremen 1:1
VfL Bochum – 1. FSV Mainz 05 1:2
FC Augsburg – SC Freiburg 0:2
Borussia Dortmund – Bayer 04 Leverkusen 3:1
VfB Stuttgart – RB Leipzig 0:2
1. FC Köln – FC Schalke 04 2:2

Er macht seinen Job

Sicherlich hat auch jeder weniger Fußball-interessierte Mensch in diesem Land mitbekommen, dass Robert Lewandowski die bald beginnende Saison nicht mehr in München verbringen, sondern lieber für den FC Barcelona kicken möchte. Genauso dürfte bekannt sein, dass dagegen noch ein bis Mitte 2023 gültiger Vertrag beim deutschen Rekordmeister spricht. Erfahrungsgemäß ist gegen den Einwurf von Münzen (und Scheinen) im Fußballgeschäft alles möglich, aber bisher konnten sich die Vereine nicht auf eine Ablösesumme einigen, so dass Herr Lewandowski erst einmal Angestellter (oder Honorarkraft) des FC Bayern München bleibt.

Und nun enden beim FC Bayern auch die freien Tage, die Kicker wurden zum Leistungstest und zum beginnenden Training wieder in die bayrische Landeshauptstadt berufen. Und so wie sich seine vertragliche Situation (noch) darstellt, hat Herr Lewandowski seine geschuldete Tätigkeit aufgenommen und ist zur Arbeit erschienen. Man möchte das eigentlich mit einem Schulterzucken hinnehmen, dürfte der Wechsel doch nur eine Frage der Zeit sein. Wahrscheinlich dürfte Robert Lewandowski in ein paar Tagen den Verein wechseln können, diese Verzögerungen beim Transfer treffen bekanntlich viele Fußballer, gerade, weil die im Raum stehenden Summen ja durchaus harte Verhandlungen von allen Seiten rechtfertigen.

Aber auf der Suche nach Schlagzeilen widmet Deutschlands größtes Fachmagazin dem Erfüllen des Vertrags durch Robert Lewandowski einen ganzen Artikel:

Lewandowski zum Leistungstest beim FC Bayern erschienen

Dass das (normale) professionelle Verhalten des Polen einen ganzen Artikel wert ist, finde ich bedenklich. Schließlich macht der gute Mann nichts anderes als seinen Job, er erfüllt seinen Vertrag ordnungsgemäß. Wo sind wir eigentlich hingekommen, dass solche Trivialitäten zu einer Sensation hochgejubelt werden? Nur, weil es alle paar Jahre mal einen Kicker gibt, der meint, durch einen Streik seinen Wechsel forcieren zu können, sollte man nicht jedem wechselwilligen Fußballer dieses Verhalten direkt oder indirekt unterstellen.

Aber mit normalen Maßstäben und normalen Verhalten, wie es Millionen Menschen außerhalb der Öffentlichkeit an den Tag legen, bekommt man halt keine Schlagzeilen und vor allem keine Klicks zusammen.

Der Hellseher: Bundesliga 2021/22 – Ergebnis

Das lief ja noch mal ganz gut zum Ende der Saison. Also für mich, rein tipptechnisch. Wenn du Bundesligatrainer bist, scheint das Saisonende nicht so gerade eine gute Zeit zu sein. Dass ein Sebastian Hoeneß in Hoffenheim nach dem völlig verpatzten Endspurt auf der Kippe stehen würde, war erwartbar. Dass der Dummschwätzer Florian Kohfeldt in Wolfsburg keine Chance haben würde, war mir auch klar. Wie schon in Bremen redet der gute Mann zwar sehr gefällig und hat tolle Begründungen, warum es gerade nicht so läuft, aber eine Verbesserung tritt leider nicht ein.

Dass Herr Weinzierl in Augsburg selber hinwirft, kam schon deutlich unerwarteter. Für Augsburger Ansprüche ist der halbwegs souveräne Klassenerhalt aus meiner Sicht das höchste der Gefühle, von daher ist schwer nachvollziehbar, warum der Verein dem durchaus beliebten Trainer kein Angebot zur weiteren Zusammenarbeit gemacht hat.

Warum Mönchengladbach Adi Hütter und Borussia Dortmund Marco Rose rausgeschmissen haben, ist mir völlig schleierhaft. Während man bei Gladbach immerhin die nicht zufriedenstellende Saisonleistung anführen kann, ist Dortmund Entscheidung völlig wirr. Beiden gemein ist, dass sie enorm viel Geld mit dieser Entscheidung verbrennen. Beide Vereine haben für hohe Ablösesummen die Trainer geholt, ihnen bestimmt ein ordentliches Gehalt gezahlt und werden dies auch noch weiter tun müssen. In beiden Fällen würde ich von außen sagen, dass die jeweiligen Mannschaften für die eigenen Ansprüche nicht ausreichend zusammengestellt sind. Ein Problem, dass man dem neuen Trainer kaum anlasten kann. In Dortmund bessert man ja gerade dahingehend gut nach, nur profitiert davon nicht mehr der geschasste Trainer.

Dieses Trainerkarussel ist schon irre, wenn man dazu nimmt, dass Berlin einen neuen Trainer sucht und auch der Absteiger Fürth braucht einen neuen Übungsleiter. Wahrscheinlich werden wir einige der frisch entlassenen Trainer alsbald woanders auf der Bank sitzen sehen, was ich von bei der Trainerrochade vor dieser Saison verwirrend fand.

Daher schaue ich lieber auf die gute Nachricht zum Saisonende:

Ergebnis 34. Spieltag: 3 richtige Tendenzen, 2 richtige Ergebnistipps => 9 Punkte
Saisonstand: 201 Punkte