« Posts tagged corona

Der Hellseher: Bundesliga 2021/22 – 19. Spieltag

Mal schauen, in welchem Ausmaß Corona diesen Spieltag durcheinander bringt. Wenn manche Mannschaften fast nur mit Amateuren oder Drittligaspielern bestreiten müssen, darf man durchaus mal von Wettbewerbsverzerrung reden. Auch wenn´s am letzten Spieltag die Bayern erwischt hat, was wieder für etwas künstliche Spannung in der Bundesliga sorgt – so richtig prall ist das alles nicht.

Nur mal so als Vergleich: im Schachverbund Nordrhein-Westfalen hätten am letzten Sonntag 24 Partien auf Ebene der Verbandsbezirksliga stattfinden sollen – am Ende wurde nur an zwei Orten Schach gespielt, alle anderen Teams haben sich vertagt. Der kluge Mensch baut halt vor.

Borussia Dortmund – SC Freiburg 3:1
VfL Wolfsburg – Hertha BSC 0:0
1. FC Union Berlin – TSG Hoffenheim 1:1
VfB Stuttgart – RB Leipzig 1:3
1. FSV Mainz 05 – VfL Bochum 1:1
1. FC Köln – Bayern München 0:2
Bor. Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen 1:2
FC Augsburg – Eintracht Frankfurt 0:3
Arminia Bielefeld – SpVgg Greuther Fürth 0:0

Ergebnis 18. Spieltag: 3 richtige Tendenzen, 1 richtiges Ergebnis => 6 Punkte
Saisonstand: 93 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2021/22 – 18. Spieltag

Wenn schon der Kicker (!) einen Corona-Liveticker führt, der sich erschreckenderweise sehr schnell mit neuen Infos füllt, sollte eigentlich jedem klar sein, dass wir gerade ein echtes Problem haben.

Bayern München – Bor. Mönchengladbach 2:1
RB Leipzig – 1. FSV Mainz 05 3:1
Bayer 04 Leverkusen – 1. FC Union Berlin 1:1
SC Freiburg – Arminia Bielefeld 2:0
TSG Hoffenheim – FC Augsburg 3:1
SpVgg Greuther Fürth – VfB Stuttgart 1:0
Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund 2:2
Hertha BSC – 1. FC Köln 1:2
VfL Bochum – VfL Wolfsburg 1:1

Ergebnis 17. Spieltag: 3 richtige Tendenzen, 1 richtiges Ergebnis => 6 Punkte
Saisonstand: 87 Punkte

Wer suchet, der findet (November 2021)

Irgendwie bleibt alles beim alten, was ja auch am unsteten (kaum vorhandenen) Content-Zufluss liegen könnte. Vielleicht sollte ich mal was über Corona, die depperten Impfverweigerer, die Fehlzündung der gelben Ampel-Koalition, über den Vermisstenstatus von Olaf Scholz oder andere unwichtige Dinge schreiben, um Leute mit anderen Suchbegriffen hierhin zu locken.

  1. masja stokkermans
  2. 19 januar 2038 weltuntergang
  3. kurt ohne helm und ohne gurt
  4. ohne helm und ohne gurt
  5. moneygram gebühren tabelle 2020
  6. ohne helm und ohne gurt einfach kurt
  7. preise gut alles gut
  8. hier kommt kurt
  9. moneygram fürth
  10. hier kommt kurt bedeutung

Wobei ich es weiterhin spannend finde, dass die Leute nicht nur den Namen ihrer Spammer googeln, sondern dass dieser alte Name weiterhin missbraucht wird.

Der Hellseher: Bundesliga 2020/21 – 30. Spieltag

Der Corona-bedingte Ausfall von Hertha BSC Berlin sorgt nun auch dafür, dass in der Bundesliga eine gewisse Wettbewerbsverzerrung eintritt. Was in der zweiten Bundesliga schon blöd ist, beeinflusst den Abstiegskampf aus der 1. Liga enorm. Nun werden Mainz und Berlin möglicherweise beim Absolvieren ihres Nachholspiels durch die anderen stattgefundenen Spiele wissen, welches Ergebnis für beide unschädlich ist. Sollte es ein Unentschieden sein, das beiden hilft, naja, ich könnte mir da einiges vorstellen..

In der zweiten Liga finde ich diese Situation noch schwieriger, da die ausgefallenen Spiele sowohl Auf- als auch Abstieg betreffen und so der Wert der aktuellen Tabelle massiv gemindert wird.

Borussia Dortmund – 1. FC Union Berlin 2:1
1. FC Köln – RB Leipzig 0:4
TSG 1899 Hoffenheim – Borussia Mönchengladbach 1:1
Arminia Bielefeld – FC Schalke 04 2:0
SV Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05 1:2
Eintracht Frankfurt – FC Augsburg 3:1
FC Bayern München – Bayer 04 Leverkusen 3:0
Hertha BSC – SC Freiburg 1:2
VfB Stuttgart – VfL Wolfsburg 0:1

Ergebnis 29. Spieltag: 3 richtige Tendenzen, 1 richtiger Tipp => 6 Punkte
Saisonstand: 180 Punkte

Der Hellseher: Bundesliga 2019/20 – Wiederaufnahme

Tja, was soll man sagen? Es darf wieder gekickt werden, wenn auch unter vermeintlich strengen Auflagen und ohne Zuschauer.

Ist das eine gute Idee? Ich bin darüber zwiegespalten.

Sicherlich gibt es in unserem Land momentan einige Branchen, deren „Neustart“ höhere Priorität genießen sollte. Zwar kommen nun langsam die Gastronomie und die körpernahen Dienstleistungen wieder an die Arbeit, aber diese vielen, häufig auch kleinen Betriebe brauchen aktuell viel Aufmerksamkeit, damit die langfristigen Schäden durch Insolvenzen so gering wie möglich bleiben. Und als Vater von drei Kindern möchte ich betonen, dass ich mir wünschen würde, dass es für Kitas und Schulen auch ein paar gute Ideen gäbe, denn die heimische Betreuung und Beschulung ist auf Dauer auch nicht unbedingt eine Lösung.

Vor dem Hintergrund solch drängender und viele Menschen betreffender Probleme sieht es absurd aus, wenn ausgerechnet der Profifußball wieder an die Arbeit kommt, insbesondere im Angesicht der Tatsache, dass für Freizeit- und Breitensport weiterhin Einschränkungen gelten, die im Widerspruch zu den Profimaßnahmen stehen. Das sieht stark nach falschen Prioritäten und viel Lobbyarbeit der DFL aus.

Andererseits aber ist Profifußball ein sehr schön abzugrenzender Bereich. Wir reden über 36 Vereine und Spielorte, so dass ein Gesamtkonzept der DFL auch direkt alle individuellen Voraussetzungen der Clubs berücksichtigen kann. Im Gegensatz zur Gastronomie, Schulen oder Kitas braucht es keinen allgemeingültigen Ansatz, mit dem man alle irgendwie messen muss, sondern man kann den Behörden ein konkreten Plan mit allen Details vorliegen, der genau aufzeigt, wie in Stuttgart die Abstände eingehalten werden können und wie dieselbe Aufgabenstellung in Bremen gelöst wird. Wenn sich also die DFL und die Vereine die Mühe machen, dieses Konzept auszuarbeiten, sollte man diese Branche doch nicht hinten anstellen, nur weil andere Bereiche wichtiger erscheinen.

Auch der Profifußball hat ein berechtigtes Interesse, wieder an die Arbeit zu gehen. Schließlich stehen neben den Jobs von kickenden Millionären auch die Arbeitsplätze von tausenden Mitarbeitern normaler Gehaltsstufen auf dem Spiel. Es ist ja niemandem geholfen, wenn Schalke 04 pleite geht und dutzende Menschen auf der Straße stehen, nur weil andere Branchen wichtiger erscheinen.

Von daher bleibt bei mir zwar auch ein ungutes Gefühl beim Neustart der Bundesliga, aber ich kann ihn nachvollziehen. Offensichtlich bleiben auch viele Fragen offen, insbesondere, nachdem Dynamo Dresden auf Grund positiver COVID-19-Tests nun gleich die ersten beiden Spieltage verpasst. Was passiert wohl, wenn noch zwei oder drei weitere Mannschaften so temporär aus dem Spielbetrieb genommen werden?

Dennoch: lasset die Spiele beginnen, vielleicht ist es ja zu irgendwas gut.

Meine Tipps gelten weiterhin.