Supertalent aus Werne

Wenn mal jemand aus meiner Heimatstadt es in bundesweite TV schafft, will ich ja auch gerne darüber berichten. So durfte eine 55-jährige Verwaltungsfachangestellte aus Werne mit dem schönen Künstlernamen "Mandy Kim" im August am Wochenende ihr "Supertalent" zeigen und vor Herrn Bohlen ein Liedchen zum besten geben.

Das Ergebnis dieses Auftritts könnt ihr unten sehen. Um das Fazit vorweg zu nehmen: es sind über acht Minuten pures Fremdschämen. Man schämt sich für den peinlichen Auftritt der guten Dame, man schämt sich für das gemeine Publikum und schlußendlich schämt man sich für den schlecht gespielten Juroren-Auftritt.

Hoffentlich wird Werne nun nicht als "Heimat von Mandy Kim" berühmt.