Sündenbocksuche erfolgreich

Wenn mal wieder ein Kind verhungert, weil die Eltern es einfach nicht versorgen, kann man natürlich die Mentalität der DDR aufleben lassen und ihr die Schuld am individuellen Versagen der Erziehungsberechtigten geben. Viel besser, weil viel anschaulicher, ist da die Erklärung von Fox News: Videospiele sind die Übeltäter.

Hauptsache, man hat einen Sündenbock.