Sprache und Quote

Heute habe ich zwei Nachrichten Meldungen Artikel gelesen, die hoffentlich direkt etwas miteinander zu tun haben.

Zum einen erklärt uns BILD Bruce Darnells unzureichende Deutschkenntnisse, die er mit einigen lustigen Beimischungen englischer Vokabeln zu überspielen versucht. BILD feiert dieses Unfähigkeit als "neue Sprache". Zum anderen berichtet Spiegel Online, dass die neue Sendung des dunkelhäutigen Styling-Experten Modeberaters schon bei der zweiten Ausstrahlung von einer mittelmäßigen Quote auf eine schlechte herabfiel. Besonders die eigentliche Zielgruppe schaut weg, wenn Herr Darnell irgendwelche belanglosen Modetipps gibt.

Ich hoffe zutiefst, dass diese Artikel kausal miteinander zu tun haben. Vielleicht steht es doch nicht so schlimm um Deutschland, wie ich befürchtet habe.