Spam in den Kommentaren

Seit der Umstellung von Serendipity zu WordPress kommt es wieder vermehrt zu Spam-Kommentaren. Neben der massiven Werbung für Viagra und Co. kommt es auch zu scheinbar lobenden Kommentaren, bei denen der Kommentator in seiner URL eine entsprechende Seite angibt.

Auf Englisch liest sich ein solcher Kommentar zum Beispiel so:

You made some good points there. I did a search on the topic and found most people will agree with your blog.

Aber immer mehr deutsche Allgemeinsätze trudeln hier ein und landen in der Spamliste:

Absolut Super Artikel, dies wollte ich auch schon Mal schreiben, wusste aber niemals wie ich das zu Papier bringen konnte 🙂 .

Vorbildlich, dass hier regelmaessig gepostet wird.

Lehrreicher Post. Bereichernd, wenn man sowas auch mal aus einer anderen Perspektive betrachten kann.

Ein einziger Spamkommentar hat mich stutzig gemacht. Hätte ihn nicht „Online Gambling Casinso“ abgegeben, wäre er mir als „echt“ durchgegangen:

Da frage ich mich beim groben Lesen von verstand-in-gefahr.de ja schon, ob man selbst nicht irgendwie bescheuert war. Dankeschön für Ihre Berichte

Der Kommentarspam wird leider immer besser.