Schleichen auf der Autobahn

Ich verstehe ja, dass auf Grund der unangenehmen Wetterlage manche Autofahrer auf Nebenstraßen etwas defensiver fahren. Auch ich habe mich heute in der Kolonne mit anderen Fahrern mit etwa 30 km/h fortbewegt, während ich an "normalen" Tagen an diesen Stellen etwa 80-90 km/h fahre. Im Angesichts des Untergrunds war dieses Schneckentempo angebracht.

Wofür mir aber jedes Verständnis fehlt, ist das konstante Schleichen mit 100 km/h auf der linken Spur einer dreispurigen Autobahn. Über mehrere Kilometer hatte ich einen solchen Verkehrsbehinderer heute vor mir. Schön war zu sehen, dass der daneben fließende Verkehr nur unwesentlich langsamer war. So wurde also auf breiter Front ohne Not der Vekehr blockiert. Und das an einem Morgen, an dem sowieso schon genug Staugefahr herrscht.

Andererseits ist man beim Anblick solch willenloser Autofahrer nur froh, jeden Tag gesund zur Arbeit und zurück zu kommen.