Hauptschule weg, Probleme weg!?

Dieser Tage hört und liest man, dass Absolventen von Hauptschulen auf dem Arbeitsmarkt nur sehr geringe Chancen haben. Die Quote derer, die im Anschluß an ihre Schullaufbahn eine Ausbildungsstelle finden, ist verglichen mit den Abgängern anderer Schulformen extrem gering.

Logisch, dass unsere Politiker darüber debattieren, wie man dieses Problem bewältigen kann. Die beste Idee ist wohl die folgende: "Hauptschule abschaffen". Das hört sich doch mal richtig gut an.

Vielleicht sollte man gleich alle Statistiken und Untersuchungen verbieten, dann wird man auch nicht mehr mit der bitteren Realität konfrontiert.