Hängt ihn auf?

Nun ist es ja durch alle Medien gegangen, dass Saddam Hussein zum Tode durch den Strick verurteilt wurde. Mal von der Perversion abgesehen, dass man gleich die potentiell grausamste aller Todesarten gewählt hat, ist dies einmal mehr ein guter Grund, die Diskussion um die Todesstrafe anzuheizen.

"Gerechtigkeit" mag man das nennen, "Siegerjustiz" scheint genauso angemessen. Wie auch immer das richtige Vokabular für dieses Urteil sein mag, einen faden Beigeschmack hat das alles schon. Unstrittig verdient Saddam Hussein (wie viele weitere Staatsoberhäupter) eine angemessene Bestrafung für die unter seiner Führung begangenen Taten. Doch wirkt ein von den Siegern der kriegerischen Auseinandersetzung eingesetztes System irgendwie befangen. Ein ungutes Gefühl kommt auf.