Flash hat ein Problem

In den letzten Monaten konnte man immer wieder lesen, dass Apple nicht auf Flash setzen möchte. Für das beliebte Format dürfte es zwar ganz schön ärgerlich sein, dass es auf iPhone und iPad nicht nutzbar ist, setzen doch viele Webseiten Flash ein.

Doch jetzt wird es richtig eng für Flash: YouPorn wird demnächst seine Filmchen nicht mehr durch Flash darstellen, sondern setzt auf den Standard HTML5.

Und da der Sinn des Internets nun einmal die Verbreitung von Pornografie ist, dürfte Flash einen schweren Stand haben. Schließlich kann bald jeder auf dem iPhone oder auf dem iPad seine Befriedigung finden. Ob Steve Jobs da seine Finger im Spiel hatte?