Es hat mich erwischt

Inzwischen habe ich meine Handynummer seit über zehn Jahren. Bisher hat sich da nicht als Nachteil erwiesen, das Gegenteil ist der Fall. Durch diese Kontinuität ist es auch alten Freunden und Bekannten immer möglich, mich unter den bekannten Daten zu erreichen. Auch ein Wechsel des Mobilfunkproviders änderte daran nichts, „Rufnummernmitnahme“ heißt das Zauberwort.

Doch nun passierte meiner Mobilfunknummer das, was meinen eMail-Adressen längst passiert ist: sie ist in die Hände eines Spammers geraten. Bei ausreichendem Alter und Verteilungsgrad muss so etwas zwangsweise passieren:

Nachricht von +4915771562570:
du bist aber schwer zu erreichen, und bist du auch Single und hast Lust was zu unternehmen dann melde dich mit JA oder aber wenn es nervt mit STOP !!!

Ich habe darauf nicht geantwortet, schließlich bin ich ja wirklich schwer erreichbar. Aber es nervt wirklich.