eBays Gewinn schrumpft

Golem meldet heute, dass der Umsatz bei eBay erstmals zurück ginge.

Ich finde es immer schön, wenn man derartige Meldungen durch eigene Erfahrungen unterstreichen kann.

Die Beliebtheit von eBay scheint deutlich zu sinken. Schaue ich mir meine letzten Auktionen an, konnte ich lediglich vier von zehn Objekten verkaufen. Die erzielten Preise waren auch nicht so berauschend. Überhaupt scheint das Schnäppchengefühl dem Marktplatzcharakter gewichen zu sein. Es finden sich bei eBay immer mehr Händler, die eben nicht versteigern, sondern direkt zu Festpreisen verkaufen wollen. Suche ich nach bestimmten Artikeln, nimmt die Zahl der gewerblichen Verkäufer, die nur zu Festpreisen ihre Waren abgeben, immer mehr zu, während es bei manchen Artikeln kaum noch Auktionen gibt. Damit verliert eBay ein Alleinstellungsmerkmal, denn Angebote verschiedener Händler bündeln können auch andere. Es ist also kein Wunder, dass eBays Umsatz schrumpft.

Allerdings muss man sich um eBay wohl keine Sorgen machen: der Gewinn im letzten Quartal lag immer noch bei bescheidenen 367 Millionen Dollar.