Dolls nächster Versuch

Die Borussia aus Dortmund erlebt momentan turbolente Tage. Nachdem man in der Winterpause Jürgen Röber geholt hatte, um die Mannschaft in den UEFA-Cup zu führen, machte dieser genau das Gegenteil: die Söldnertruppe aus Dortmund steckt mitten im Abstiegskampf. Im Angesicht der zuletzt indiskutablen Leistungen hat Jürgen Röber die Brocken hingeworfen und gleich mal Teile der Mannschaft kritisiert.

Nun muss man in Dortmund auch zwangsweise in die Zukunft blicken. Nachdem einige Hochkaräter abgesagt haben, soll nun Thomas Doll den BVB trainieren und vor der Zweitklassigkeit bewahren. Thomas Doll? Genau. Der Thomas Doll, der vor sechs Wochen beim HSV entlassen wurde, weil er mit diesem praktisch gar nichts mehr zustande bekommen hat. Sicherlich, er hat einst den HSV aus dem Tabellenkeller gerettet, aber ob jemand, der zuletzt so übel auf die Nase gefallen ist, der richtige Mann in der schweren Lage ist, wage nicht nur ich zu bezweifeln.

Naja, vielleicht kann man so am Ende der Saison Thomas Doll den Abstieg gleich zweier Vereine ankreiden.