DFL hilft Kaiserslautern

Ich glaube, bei der DFL sitzen einige alte Freunde des 1. FC Kaiserslautern. Anders ist es nicht zu erklären, wie man fünf Spieltage vor Saisonende einem Verein für die laufende Saison derart viele Punkte abzieht, so dass dieser in den Abstiegskampf gerät.

Natürlich sollen Lizenzverstöße bestraft werden, aber so kurz vor Toresschluß durch Punktabzug einen Verein in den Abstiegskampf zu ziehen, ist weder ziemlich dämlich oder pure Absicht. Da ich der DFL keine Dummheit unterstellen möchte, muss das ganze ja System haben. Und der einzig wahre Profiteur sind die Pfälzer, die im bisher schier aussichtslosen Abstiegskampf nun wieder Morgenluft wittern, denn die TuS Koblenz als Leidtragender der DFL-Regelung ist nah genug, um sie während des verbleibenden Spielbetriebs zu überholen.

Vielleicht hätte die DFL mehr Fingerspitzengefühl beweisen sollen und Koblenz in die nächste Saison mit einem Punktabzug starten lassen. Aber wenn man erst einmal ein Ziel hat..

Hoffentlich schafft Kaiserslautern nun mit soviel Unterstützung wenigstens den Klassenerhalt.