Der Hellseher: Weltmeisterschaft 2010 – Ergebnis Gruppe D

Rückblickend wird in den Fußballgeschichtsbücher stehen: "Der Topfavorit Deutschland leistete sich einen Ausrutscher gegen Serbien, der aber folgenlos blieb."

Das paßt natürlich nicht zur Dramatik, die in den letzten Tagen heraufbeschworen wurde, trifft den Kern der Sache aber ganz gut. Zwar offenbarte die deutsche Mannschaft in den Spielen gegen Serbien und Ghana Schwächen in fast allen Mannschaftsteilen, aber damit reiht sie sich ja nur ein in die Riege der vermeintlichen Favoriten, die bei dieser WM bis auf wenige Ausnahmen kaum überzeugen konnten. Es ist doch schön zu wissen, dass die deutschen Kicker noch Potential haben.

Insgesamt war die Gruppe angenehm ausgeglichen, was den Deutschen im Angesicht ihres Ausrutschers gegen Serbien natürlich sehr entgegen kam. Für die Stimmung in Südafrika mag es ganz hilfreich sein, dass mit Ghana ein afrikanisches Team ins Achtelfinale vordringen konnte. Und hätten die Australier gegen Deutschland nicht einen gebrauchten Tag erwischt – ich hätte ihnen auch das Weiterkommen gegönnt.

Die Zufallstipps von random.org bescherten mir lediglich drei richtige Tendenzen.

Ergebnis Gruppe D: 3 Punkte

Zwischensumme: 17 Punkte (nach vier Vorrundengruppen)