Brotpreis

Manchmal wütet der Wahnsinn auch im Kleinen: heute habe ich für einen Laib Brot satte 5,50 ? bezahlt! Und ich habe keinen Goldbelag auf dem Backwerk gefunden.

Ich finde es ja schon irgendwie befremdlich, wenn ich am Wochenende für zwei Körner- und zwei Roggenbrötchen gut zwei Euro bezahlen soll, aber ein Brot für zehn Mark (mal umgerechnet, um die Dimension zu verdeutlichen) ist schon frech. Sicherlich soll gutes Handwerk seinen Preis haben, aber wir reden hier von einer lokalen Backkette, nicht vom Alleinunternehmer.

Zum Glück schmeckt das Brot ganz gut.