Blutdiamanten?!

Die zuletzt steigende Zahl der Spamnachrichten bringt auch wieder einige Klassiker hervor. Wenn ich überlege, wie häufig ich diese Geschichte mit verschiedenen Namen und einigen minimalen Variationen gelesen, sollte ich eigentlich den Eindruck gewinnen, dass alle Afrikaner geheime Millionäre sind.

Hallo !

Ich bin Frau  Anderline Aman aus Guinea .

Mein Ehemann war ein Diamanten-Haendler in Elfenbeinkueste bevor er von den Rebellen in Bouake ermordet war. Nach seiner Beerdigung habe ich ein DeponieZertifikat und einen Brief in seinem Wohnzimmer gefunden dass, er die Summe von USD 7.5 millione in der Kiste in einer Finanz-Sicherheistfirma deponiert fuer sicheres behalten hat. Ich haben nur einen Sohn. und er ist 23 Jahre alt.Wegen der Ermordung meines Ehemannes und der unruehigen politischen Lage bei uns und zwar meinem schlechten Gesundheitszustand, moechte ich das Geld bei Ihnen in Deutschland per Ihre Unterstuetzung investieren. Ich moechte gerne in Immobillien, Aktien und Transportsbranchen oder irgendwelche Branchen investieren. Sie werden 20% der Gesamtsumme als Provision fuer Ihre Unterstuetzung. bekommen. Ich warte auf Ihr baldige Antwort!

Mit fruendlichen Gruessen,

Anderline Aman.

Ich bin ja ein herzensguter Mensch, allerdings weiß ich nicht, ob ich das Geld von Diamantenhändlern in Sicherheit bringen sollte. Schließlich hört man ja so manches von Blutdiamanten..