Bioshock bereitet Aufwand

Ich habe mir bei amazon.de die Collector´s Edition von "Bioshock" vorbestellt. Da das PC-Spiel keine Jugendfreigabe erhalten hat, versendet amazon.de das Spiel via DHL als "Express Ident". Das bedeutet, dass ich persönlich das Spiel in Empfang nehmen muss.

Irgendwie war ja klar, dass der erste Zustellversuch gestern nicht klappte. Ein erneuter Zustellversuch am gestrigen Tag hätte 50 Euro gekostet. Soviel kostet das Spiel..

Weitere Zustellversuche wären irgendwie sinnlos gewesen, da ich in keinem der möglichen Zeitfenster durchgehend daheim gewesen wäre, also blieb nur die Selbstabholung.

Statt die Sendung hier in Werne für mich bereit zu halten, mußte ich gestern gut 40 Minuten bis nach Dortmund fahren, um das Spiel in Empfang nehmen zu können.

So ein Aufwand für ein (so der Ersteindruck) immerhin sehr gutes Spiel..