Ausgeswingt [UPDATE]

Zufällig habe ich gestern die Punktevergabe beim Eurovision Song Contest gesehen. Mal davon ab, dass mir diese ganze Sache wie eine Farce (oder auch ein politisches Abbild) erschien (gegenseitige Punktevergabe an alte Freunde und Nachbarn überall), so habe ich eins gelernt:

Niemand mag die Deutschen.

Oder aber die Deutschen schicken nur schlechte Songs zu diesem Wettbewerb. Nachdem man im letzten Jahr mit einer farblosen Country-Nummer unterging, war es diesmal Swing, der eine Platzierung im hinteren Drittel einfuhr. Vielleicht sollte man mal an die Zeiten von Guildo Horn und Stefan Raab anknüpfen. Auch wenn das nicht gerade ein Niveaubeweis ist..

UPDATE 14.05.2007:

BildBlog beweist, dass nicht mafiöse Strukturen hinsichtlich der Punkteschiebereien Schuld am schlechten Abschneiden des deutschen Barden sind. Offenbar mögen uns auch die westlichen Länder nicht besonders. Oder die mögen Swing nicht. Oder beides.