Meinungswechsel [UPDATE]

Dass Ehrlichkeit, Reue oder gar Rückgrat nicht zu den Eigenschaften von Dopingsündern gehören, wissen wir ja schon länger. Patrik Sinkewitz zeigte sich vor nicht einmal zwei Wochen auf seiner Webseite überrascht von seiner positiven A-Probe und bestritt jegliches Doping.

Heute nun verzichtet er auf die Öffnung der B-Probe und gibt somit seine Schuld praktisch zu. Das ging vergleichsweise schnell.

UPDATE 1.8.2007:

Nachdem Herr Sinkewitz eine Erklärung auf seiner Internetseite veröffentlicht hat, in der er die Umstände seines Doping-Vergehens beschreibt, ist obige Meldung, in der er Doping bestreitet, leider nicht mehr erreichbar. Zum Glück habe ich ja obigen Screenshot gemacht. Wieso ich allerdings in irgendwelchen Medien von einer Kronzeugenregelung für Herrn Sinkewitz hören bzw. lesen muss, bleibt mir zumindest an Hand der Erklärung des Herrn Sinkewitz unklar.