Der Papst darf das

Wer bitte, wenn nicht der Papst, soll das aussprechen, was viele Katholiken denken und vor allem glauben? Nämlich, dass sie die einzig wahre Kirche und alle anderen bestenfalls Glaubensgemeinschaften auf dem Irrweg sind. Freilich muss man diese Ansicht nicht teilen, aber ein selbstbewußtes und klares Auftreten (und Abgrenzen) der katholischen Kirche gegen ihre Wettbewerber kann doch nicht verkehrt sein, oder?