Linux unter Schäubles (Schirm-)herrschaft

Es entbehrt nicht einer gewissen Ironie, dass ausgerechnet unser Herr Bundesinnenminister als Feind der Datenfreiheit die Schirmherrschaft des vom 30. Mai bis 2. Juni stattfindenden "Linuxtag" (besser: Linuxtage) übernimmt. Allerdings ist dieser Akt der Begleitung kein politischer, sondern entspringt der Tradition, dass der Bundesinnenminister die Schirmherrschaft über den Linuxtag übernimmt.

Von daher ist nun Herr Schäuble Schirmherr anstelle von Herrn Schily. Wer denkt da nicht an das Sprichwort "Vom Regen in die Traufe"?