Ulle schlägt zurück

Nach seinem verunglückten Interview bei "Beckmann" und den Berichten über seine Einflußnahme auf die Ausstrahlung schlägt Jan Ullrich zurück – und zwar doppelt. Zuerst erklärt er läßt er erklären, wie die Geschichte mit der Nachzensur von "Beckmann" wirklich war. Und dann macht er ein "richtiges" Interview, in dem er alle "wichtigen" Fragen beantwortet. Wer an der Objektivität dieses "Fantalks" zweifelt, nur weil Ullrichs Pressesprecher ihm die Fragen stellt, muss schon sehr mißtrauisch sein, oder?

Vielleicht würde Herrn Ullrich eine kleine Denkpause nicht schaden, bevor er sich komplett diskreditiert hat.