Axel-Springer-Verlag in der Rudi-Dutschke-Straße

Berlin bekommt eine Rudi-Dutschke-Straße. Dies ist das Ergebnis eines Volksentscheid, den die CDU angestrengt hatte. Jetzt mag man dieser Aktion positiv oder negativ gegenüberstehen, aber eine interessante Wendung gibt es bei der Umbenennung der bisherigen Kochstraße: ausgerechnet der Axel-Springer-Verlag, einer der schärfsten Gegner des ehemaligen Studentenführers, wird demnächst an der Rudi-Dutschke-Straße beheimatet sein.