Facebook liest mit

Die Leute haben offenbar ein hohes Gottvertrauen, dass Facebook ihre Beiträge nicht nur speichert, sondern auch aktiv mitliest und entsprechend reagiert.fb_agb

Sofern Facebook diese Vergewaltigung der deutschen Sprache überhaupt richtig auswerten kann, wäre die logische Konsequenz doch die Kündigung des postenden Accounts. Wer nicht mit den Bedingungen von Facebook einverstanden ist, soll es halt lassen. Schließlich gibt es kein Menschenrecht auf Facebooks Dienstleistung.