Angekündigter Verkaufsschlager

Apple hat mit dem iPad in den USA einen Verkaufsschlager gelandet, der sogar soweit ging, dass Apple die Nachfrage nicht vollständig befriedigen kann. Nun wurde vor kurzem ein in Deutschland entwickeltes Konkurrenzprodukt angekündigt.

Und was mir völlig unbegreiflich ist, ist passiert: das lediglich vorbestellbare WePad (originelles Wortspiel) landet in den Top-5 der Elektronik-Verkaufscharts von amazon. Woran auch immer es liegen mag, dass ein nicht zu günstiges Produkt so schnell vorbestellt wird, an der guten Präsentation kann es nicht liegen.

Vielleicht wollen aber die ganzen Vorbesteller einfach Apple kein Geld in den Hals werfen..